Jenny und Chris

Jenny ist Caros Schwester (was ich im Vorfeld nicht wusste) und ihr gefielen die Bilder von ihrem Paarshooting (hier geht´s zum Tagebucheintrag) so gut, dass sie auch eins mit ihrem Freund wollte. Also wünschte sie sich es vom ihrem Chris.
Er hatte ihr also einen Gutschein für ein Diamant Shooting geschenkt (unbegrenzt Zeit, maximale Abwechslung). Ebenso sind 15 Bildbearbeitungen inklusive, welche sie sich selber raussuchen können und auch Wünsche äußern dürfen, wie sie welches Bild bearbeitet haben möchten. Ich bin jedes Mal erstaunt, wie unterschiedlich die Geschmäcker sind.
Da Jenny und Chris damit einverstanden waren, dass ihre Bilder veröffentlich werden dürfen, habe ich weitere Bilder nach meinem Geschmack bearbeitet. Lediglich die Aktfotos wollten sie privat lassen. Sie werden daher nicht gezeigt.

Jenny schrieb dann mit mir und wir suchten die Outfits zusammen – ist übrigens meistens so, dass die Frauen mit mir die Details besprechen und die Männer sie einfach machen lassen 🙂
Auf jeden Fall wollten sie normale Sachen als auch erotische Fotos machen. Jenny wünschte sich zudem auch Solobilder von sich. Wie üblich schickten mir die Beiden Fotos von ihren Outfits in Form von Spiegelselfies und ich entwickelte schon mal Ideen, was man damit machen könnte bzw. fragte nach weiteren Outfits.
Z.B. trug sie auf einen Bild einen Minirock mit Kuschelpullover und ich hatte sofort ein sinnliches Bild mit Pullover aber nur mit Slip im Kopf.
Dann hielten sie sich noch an meinen Merkzettel und so waren sie optimal vorbereitet.
Jenny schrieb mir noch ein paar Tage davor, dass sie sich Sorgen wegen ihren Augen macht. Sie trägt eine starke Bille. Ob ich darauf bitte achten kann, dass man das nicht so sieht. Ich antwortete ihr, dass zum einen jeder Mensch ein Defizit (nobody ist perfect) und zum anderen habe ich da auch schon Erfahrung. Auch wenn die Lichtreflektionen immer schwierig sind. Da ist es sehr von Vorteil, wenn die Brille entspiegelt ist, weil man da nur einen grünen Schimmer drauf hat, der sich aber zur Not retuschieren lässt.

An der Steinwand ging´s los

Die Beiden hatten schon ihr erstes Outfit an. Jenny trug einen Minirock aus Leder sowie ein schwarzes, langärmliges Oberteil. Chris eine schwarze Hose mit weißem T-Shirt und schwarzen Hemd. Das Outfit war perfekt für den Einstieg, so dass wir mit einfachen Standposen an meiner Steinwand begannen.
Jennys hammerlange Haare stellten mich allerdings vor die Herausforderung, noch mehr auf ihr Hohlkreuz zu achten. Es ist nämlich ultimativ wichtig, dass zwischen Haare und Rücken ein Spalt ist, damit die Figur auch gut zur Geltung kommt. Insbesondere, wenn Haare und Oberteil sich nicht groß voneinander abheben.

Paarshooting Paarfotograf Leipzig - jenny und chris 003
Paarshooting Paarfotograf Leipzig - jenny und chris 006

In meiner Steinwandecke lassen sich schöne Anlehnposen umsetzen. Perfekt für den Einstieg. Einmal darf er und einmal darf sie sich anlehnen. Während die Frau so geschwungen wie möglich dastehen soll, darf der Mann sich eher breit machen. Ich erkläre es natürlich immer und mache es auch jeweils vor.
Die Ohrringe stammten übrigens aus meinem Fundus. Ich stehe einfach auf markante Ohrhänger.

Paarshooting Paarfotograf Leipzig - jenny und chris 011
Paarshooting Paarfotograf Leipzig - jenny und chris 013

Die Lederbank wird eingeweiht

In meinem Studio habe ich diverse Möbel, um verschiedene Posen umzusetzen. Ich hatte schon vorher eine Lederbank, die sah aber tatsächlich nicht schön aus. Jedes eingesetzte “Ding” für Fotos muss inspirierend sein und Spaß machen. Das merkt man aber erst später. Wenn man sich ein Teil anschaut und dann reflektiert, wie oft man es in Shootings benutzt hat. Ist die Antwort dann “kaum”, dann lieber davon trennen und Platz für was Neues schaffen. Wobei das gar nicht so einfach ist, wenn man bestimmte optische Ansprüche hat. Für Fotos zählt alleine das Aussehen und was man damit machen kann. Bequemlichkeit und Verarbeitung sind nur zweitrangig.

Auf jeden Fall hatte ich meine alte, hässliche Lederbank rausgeworfen und mit einer neuen – deutlich schickeren ersetzt. Und ich hatte vor, sie mit Jenny und Chris einzuweihen. Was ich allerdings damit machen wollte, wusste ich im Vorfeld nicht. Ich glaube, das sind die Momente, die Pärchen bei seinem Shooting mit am Spannendsten empfinden: Zu erleben, wie ich alles zusammensetze, auf Details achte, das Licht setzte und zum Schluss das Megabild entsteht.

Chris sollte zwar erst nur im weißen Shirt posen, da es aber eher eine Kuschelpose war, quetschte der Bauch. Mit dem weißen Shirt sah das extrem unvorteilhaft aus, so dass ich ihn bat, wieder das schwarze Hemd anzuziehen.

Paarshooting Paarfotograf Leipzig - Jenny und Chris 023
Paarshooting Paarfotograf Leipzig - Jenny und Chris 024

Warum ich mich dazu entschlossen habe, die Haare nach vorne hängen zu lassen? Damit man das Bustier auch mal von hinten sehen kann. Die Haare hätten es sonst verdeckt.

Paarshooting Paarfotograf Leipzig - Jenny und Chris 025

Lust auf so ein Shooting?

In Dessous auf der Ledercouch

Meine Ledercouch hatte ich lange nicht eingesetzt, so dass ich mal wieder Lust darauf hatte. Ich stellte sie vor ein Fenster, was aber nicht wirklich toll aussah. Daher kam ich auf die Idee, meinen Weiden-Paravent als Trennwand zu verwenden.
Da es jetzt noch sexyer werden sollte, entschieden wir uns, dass Jenny nur in Dessous posieren soll. Dazu passend, gab ich ihr mein Choker Halsband – ich mag das total – und mittlere Creolen. Ich habe zwar auch noch größere Ohrringe, aber sie durften nicht größer sein als ihre Brille. Jenny gefiel sich und Chris fand den Look auch toll (was immer die Hauptsache ist).

Die erste Pose ist anstrengend, weil Jenny ihren Po leicht angehoben halten musste. Hinsetzen ist nicht, weil der Po sonst eingedrückt wird. Im Rücken entstand eine Hautfalte (ganz normal bei so einer Pose), die aber mit seiner Hand verdeckt werden konnte.

Paarshooting Paarfotograf Leipzig - Jenny und Chris 038

Dann kommt eine Pose, die sich für beide sehr heiß anfühlt (und auch so aussieht). Jenny legt sich mit ihren Unterarmen auf seine Brust ab und umgreif seinen Hals. In der Position kann sie sehr tief nach unten ins Hohlkreuz gehen.

Paarshooting Paarfotograf Leipzig - jenny und chris 027

Als Steigerung habe ich Chris dann noch gezeigt, wie man der Frau in die Haare greifen kann, dass sie es toll findet und wie es auch heiß aussieht.

Paarshooting Paarfotograf Leipzig - jenny und chris 033

Sexy Romantik vor dem Kamin

Dann wollte ich es kuschelig und sexy. Dafür zog Jenny ihren Pullover an und wir probierten die Slips dazu aus. Weil ich mit der braunen Chaiselounge und meinem Kamin samt Kerzen shooten wollte, fand ich ein rotes Höschen passender. Als I-Tüpfelchen noch einen leuchtenden Lippenstift.

Die Pose ist sehr schwer zu erklären und dauerte auch etwas, bis sie zu meiner Zufriedenheit aussah 😉 Jenny musste sich stark verdrehen und den Po rausdrücken. Als Blickwinkel bot sich tatsächlich nur ne Vogelperspektive an. Den Kamin und die Kerzen entwickelten sich zum Geduldsspiel, weil ich sie ständig verstellte, bis sie gut in die Bildkomposition passten. Chris scherzte dann: “Wir können dich auch gerne mal mit dem Kamin alleine lassen…”

Zwischendurch merkte ich dann auch noch, dass ich schlicht zu klein bin. Da half mir auch mein Klappdisplay an der Kamera nicht mehr. Ich musste höher. Daher holte ich schnell noch meine kleine Leiter – etwas, was ich vorher noch nie benötigt habe.

Paarshooting Paarfotograf Leipzig - jenny und chris 102

Der rote Vorhang

Um mein Fenster mit dem durchsichtigen Vorhang aufzupeppen, hatte ich noch einen roten blickdichten Vorhang aufgehangen. Ich hatte zwar überlegt, welche Farbe sich am Besten eignet, entschied mich dann aber für rot. Zum Einen, um noch einen Farbakzent zu setzen und zum anderen ist Rot neben Weiß und Schwarz am kompatibelsten zu anderen Farben. Mit den Vorhang ist es nun möglich, nur einen Lichtspalt zu erzeugen und damit eine besondere Stimmung.

Paarshooting Paarfotograf Leipzig - Jenny und Chris 052 farbe 1
Paarshooting Paarfotograf Leipzig - Jenny und Chris 054 1

Irgendwie kam ich bei der Vorbereitung des Shootings auf den Gedanken, mir einen Strapsgürtel für mein Studio zuzulegen. Sowas hat nicht jede Frau zu Hause und sieht zu Unterwäsche einfach besonders sexy aus – der Meinung war auch Chris, als er Jenny darin sah 😉
Er fand es im übrigen auch sehr hübsch, als ich Jenny darum bat, ihre Haare über den Scheitel auf eine Seite zu werfen. Das sieht immer sehr sinnlich aus.
Nachdem ich ein paar Solobilder von ihr gemacht hatte, durfte er auch endlich dazukommen…

Paarshooting Paarfotograf Leipzig - jenny und chris 063

Ich mag es ja immer – und das kommt oft vor – wenn meine Paare sich erst bei der Pose anstrengen und ich ihnen dann das Bild auf meiner Kamera zeigen. Dann sagen sie meistens: “Oh wow, das hätte ich jetzt nicht erwartet.” War auch hier der Fall. Jenny musste sich extem biegen, aber es hat sich gelohnt.

Paarshooting Paarfotograf Leipzig - Jenny und Chris 069

Aktfotos

Ästhetische Aktfotos sind sehr schwer umzusetzen. Die Pose muss zur Figur passen und es darf nicht vulgär aussehen.
Also probiere ich mit Jenny verschiedene Pose aus. Sie hatte sich zwar eine Vorlage im Vorfeld rausgesucht, aber die passte nicht zu ihr.

Dann kam ich auf diese seitliche Pose, die tatsächlich eher an ein Gemälde erinnert. Die passende Farbstimmung hinterher zu bekommen, stellte sich als weitere Herausforderung dar. Klar schwarzweiß geht immer – wollten wir aber nicht. Es sollte so ein brauner, matter Look werden.
Also habe ich so lange an dem Bild probiert, bis Jenny rundum damit zufrieden war und ihr tat es auch leid, dass es so lange gedauert hat 😀
Aber hey, mir bringt es gar nichts, wenn sich meine Models nicht trauen, ihre Wünsche zu äußern. Daher – kein Problem 🙂

Paarshooting Paarfotograf Leipzig - Jenny und Chris 117

Auf dem rustikalen Tisch

Als nächstes stand mein Gartentisch auf dem Programm – zumindest hatte ich Lust darauf. Da passte ein legeres Jeansoutfit dazu. Jennys Kette war auch passend, aber als Halsband zu tragen, fand ich reizvoller. Chris legte es ihr also eng um und fand es auch schick. (Mir ist enorm wichtig, dass ein Outfit dem Mann gefällt. Ich liefere zwar Ideen, aber wenn es ihm nicht gefällt, wird es auch nicht gemacht – meistens findet er es aber toll, seine Frau (bzw. Freundin) so zu sehen. ;-)). Selbstverständlich muss es auch der Frau gefallen. Sie muss sich wohlfühlen, aber jede Frau ist auch dankbar für neue Anreize.

Paarshooting Paarfotograf Leipzig - jenny und chris 071
Paarshooting Paarfotograf Leipzig - jenny und chris 072

Die ersten Bilder hatte ich etwas bunter bearbeitet, was Jenny aber nicht so gefiel. Ein matterer, entsättigter Look traf eher ihren Geschmack.

Paarshooting Paarfotograf Leipzig - jenny und chris 078

Als ist dem Moment die Sonne stark in den Wintergarten schien, musste ich das gleich nutzen, um Jennys Haare zum Glühen zu bringen.

Paarshooting Paarfotograf Leipzig - Jenny und Chris 092

Bikinibilder

Jenny mochte auch einfache Hintergründe und hatte im Vorfeld Bilder vor meinem weißen Vorhang im Wintergarten gesehen. Idealerweise hatte sie einen grünen Bikini mitgebracht, der wunderbar zu meinen Pflanzen passte. Er hatte so noch so silberne Applikationen, die an Schnüren hingen. Passend dazu fand ich in meinem Fundus ein weiteres Halsband. (Das hatte ich schon lange, aber bislang passte es noch zu keinem Outfit). Ok, zugegeben, es war etwas zu groß für Jennys Hals, so dass ich am Nacken mit einer Klammer es enger machte, damit es eng anliegt. Bei der Kusspose mussten wir sie aber wieder raus machen, weil das Band spannte.

Ja auch dieses Set ist durchdacht! Die Hängepflanze befindet sich oben rechts und die Palme unten links. Ihre Blätter zeigen nach rechts oben. So eine Bilddiagonale empfinden wird als harmonisch! Die Palme rücke ich immer passend und mein Pärchen muss optisch genau in der Mitte stehen.

Paarshooting Paarfotograf Leipzig - jenny und chris 135

Wet Look

Zu guter Letzt wollte ich noch etwas Wasser ins Spiel bringen. Dazu ließ ich Jenny und Chris weiße Shirts anziehen und sprühte sie nass. Aber leider zeigte es nicht den gewünschten Effekt. Jennys Haare haben einen etwas anderen Look bekommen.

Die Bank vor meinem Wandbrunnen war eigentlich nur für romantische Einzelfotos vorgesehen, aber irgendwie inspirierte mich die Vorstellung, das Set auch mal sinnlich für Paarsposen einzusetzen. Und außerdem fehlte noch meine geliebte Reiterpose 😉

Zuerst ließ ich Chris gerade sitzen ließ, so dass er Jennys Hintern greifen konnte. Und da Details wichtig sind, schaltete ich auch den Brunnen an.

Paarshooting Paarfotograf Leipzig - Jenny und Chris 161

Jenny sollte dann verführerischer wirken und ich ließ Chris sich hinten auf der Bank abstützen. Dadurch konnte Jenny sich über ihn beugen.

Paarshooting Paarfotograf Leipzig - jenny und chris 162

Dann achtete ich natürlich wieder darauf, dass der Hintergrund schön aussieht und stellte die Schefflera im Vordergrund mehrfach um.

Paarshooting Paarfotograf Leipzig - Jenny und Chris 172 1

Steampunk Look

Dann hatte ich noch die Idee, meine Laterne und mehr Nebel einzubinden. Jenny war damit einverstanden, oben ohne zu posieren, wo dass man aber nichts sehen kann. Dann pustete ich richtig viel Nebel, so dass dieser Steampunklook entstand. Leider hat man nicht viel Zeit, weil der Nebel schnell zu Dunst wird und sich im Raum verteilt. Schöner ist es, wenn man einzelne Schwaden erkennen kann.

Paarshooting Paarfotograf Leipzig - Jenny und Chris 188
Paarshooting Paarfotograf Leipzig - Jenny und Chris 194

Ich machte auf der Brücke und an der Laterne Einzelbilder von Jenny. Mit Jennys Haaren konnte man wunderbar spielen und alles verdecken, was man nicht sehen soll.
Dann durfte Chris wieder hinzukommen.
Besonders toll fand ich, dass Jenny sich auch mal traute, ohne Brille Fotos zu machen – und sie fand sich total schön dabei. “So habe ich mich noch nie gesehen!”

Paarshooting Paarfotograf Leipzig - jenny und chris 201
Paarshooting Paarfotograf Leipzig - Jenny und Chris 217